post

Veranstaltung: Starke Kinder – Starke Familien

Derzeit wird im nordrhein-westfälischen Landtag die Novellierung des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) diskutiert. Die vorliegenden 80.000 Protestunterschriften gegen die Pläne zeigen, dass der Vorschlag den Bedarfen von Kindern, Eltern, Erzieherinnen und Erziehern sowie Trägern nicht gerecht wird. Über Elternbeiträge, Kita-Öffnungszeiten, Betreuungsschlüssel und die Ausbildung neuer Kita-Kräfte möchte ich mit Eltern, Erzieherinnen und Erziehern sowie den Trägern ins Gespräch kommen und lade herzlich zur Veranstaltung „Starke Kinder – Starke Familien“ ein.

 

Dienstag, 29. Oktober 2019, 18 Uhr

AWO Fritz-Büttner-Begegnung- und Beratungsstätte

(Bonifatiusstr. 72, 47441 Moers)

 

Nähere Informationen zum Ablauf können Sie bitte der beigefügten Einladung entnehmen:

Einladung_Moers_Starke Kinder

post

Mehr Respekt für unsere Rettungs- und Ordnungskräfte!

Einen Praxiseinblick in die Arbeit des Deutschen Roten Kreuz (DRK) bekam ich am Eröffnungstag der Moerser Kirmes. Gleich zu Beginn begleitete ich in DRK-Uniform einen Einsatztrupp zu einer hilfebedürftigen Person. Im Anschluss lief ich den Freitagabend über mit einem Trupp bei der „Streife“ über die Kirmes. Zeitweise durfte ich als „Praktikant“ auch den Rucksack mit den Medizinprodukten tragen. Besonders beeindruckt war ich von dem Teamgeist beim DRK und der sehr professionellen Souveränität bei den zum Teil sehr jungen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Augenzwinkernd stellte mir Heiko Hennig, Leiter der Aus- und Fortbildung und stellv. Bereichsleiter, ein Zeugnis aus.  Er fand, dass ich mit großem Engagement und vielen interessanten Fragen dabei war und mich schnell vom Teamgeist anstecken ließ und mich super in das Team integrierte.

Begeisterung über die Arbeit des DRK

Ich selbst war begeistert von dem Einblick in die Arbeit: „Wir können unseren ehrenamtlichen, aber auch den hauptamtlichen Rettungs- und Ordnungskräften gar nicht genug danken. Ich bin sicher, dass die allermeisten Bürgerinnen und Bürger auch großen Respekt für den Einsatz des DRK bei gesellschaftlichen Veranstaltungen wie der Kirmes haben. Davon brauchen wir mehr: Mehr Respekt!”

 

post

Jubilahrehrung der SPD Moers

Jahrzehnte in der SPD: das sind einige unserer Mitglieder in Moers. Auf unserer Jubilar-Feier haben wir gleich vierzehn Mitglieder für ihr langjähriges Engagement geehrt. Unser langjähriger Bundestagsabgeordneter Siegmund Ehrmann hat die Festrede gehalten.

SPD kämpft für Demokratie

„Seit 156 Jahren kämpft die SPD für die Demokratie in Deutschland. Sie hat für die Demokratie gestritten, gelitten und viele wichtige Errungenschaften durchgesetzt“, machte Siegmund Ehrmann deutlich. Er mahnte, dass die Partei auch wieder stolz sein müsse auf viele Erfolge, die in der jüngsten Vergangenheit erzielt wurden.

Ein halbes Leben und länger in der SPD

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Verena Kratz und Heinz Kroese geehrt. Seit 40 Jahre sind Rainer Blatt, Marie-Luise Demond-Victor, Bernhard Jakob, Gert Wilhelm Möller und Heike Vogl in der SPD. Bereits 50 Jahre sind Dietmar Cremer, Iris Frank, Erika Scholten, Wilfried Scholten und Klaus Töpperwein Mitglieder. Gisela Hanßen wurde für ihre 60-jährige Mitgliedschaft bei den Sozialdemokraten gewürdigt.

post

Unterhaltsvorschuss: Mehrbelastungen für Moers und den Kreis Wesel

Wenn unterhaltspflichtige Eltern nicht für ihre Kinder zahlen, tritt der Staat mit einem Unterhaltsvorschuss in Vorleistung. Die Mitte-Rechts-Regierung hat diesen Vorschuss 2017 neu geregelt. Das Landesamt für Finanzen ist seitdem dafür verantwortlich, die Zuschüsse einzutreiben, um die Kommunen zu entlasten. Jetzt ist aber klar, dass die Kommunen deutlich mehr belastet werden. | mehr

post

Bezahlbaren Wohnraum schaffen – mit Bürgern im Gespräch

Vor den Sommerferien war einiges los im Landtag. Da ist es schön, wenn Zeit für Gäste bleibt. Am letzten Tag vor den Ferien durfte ich Bürgerinnen und Bürger aus Neukirchen-Vluyn in Düsseldorf willkommen heißen. Nachdem meine Gäste die Plenarsitzung über die Besuchertribüne verfolgt haben, stand vor allem das Thema des bezahlbaren Wohnraums im Mittelpunkt unserer gemeinsamen Diskussion. | mehr

post

„Meine Zukunft – meine Demokratie!“ – Ideen für Moers und Düsseldorf

Politische Ideen entstehen durch den Austausch miteinander. Werden dann Entscheidungen gefällt, wirken diese vor allen Dingen auf die Zukunft junger Menschen. Bei meinem Projekt “Meine Zukunft, meine Demokratie” entwickeln junge Menschen aus dem Wahlkreis Ideen, die ich in meine politische Arbeit einbeziehe. | mehr

post

Straßenausbaubeiträge: CDU/FDP fehlt klare Haltung

Will die Politik Vertrauen gewinnen, muss sie Probleme lösen – und das mit klarer Haltung. Beim Thema Straßenausbaubeiträge sind CDU und FDP weit davon entfernt. Ihr neuester Vorschlag zu den Straßenausbaubeiträgen löst die Probleme nicht, sondern schafft sogar neue. Die SPD ist weiterhin für die komplette Abschaffung der Kosten.

| mehr