post

Der Bunte Tisch in Moers hat das Projekt „Bildung – ein Grundrecht auch für Flüchtlinge“ auf den Weg gebracht. Seit zwei Wochen absolvieren 15 in Moers lebende Flüchtlinge einen berufsbezogenen Deutsch-Sprachkurs inklusive Werkstattunterricht. Der Kurs dauert insgesamt fünf Monate und dient als Vorbereitung auf eine Umschulung oder Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-Heizung-Klimatechnik. Nach deren Abschluss sollen die Flüchtlinge ihre Gesellenbriefe erhalten. Gefördert wird das Projekt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds über das NRW-Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales. Staatssekretär Thorsten Klute übergab in dieser Woche die Förderzusicherung an Frank Bruxmeier, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Duisburg.

Der Moerser Landtagsabgeordnete Ibrahim Yetim erklärt dazu: “Ich freue mich, dass es uns mit der Kreishandwerkerschaft Duisburg, dem Bunten Tisch, der Freddy-Fischer-Stiftung und der Stadt Moers gelungen ist das Projekt auf den Weg zu bringen. Ich bin mir sicher, dass das Moerser Projekt einen Modellcharakter haben wird, denn Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren wird eine wichtige Aufgabe der Zukunft sein.”

Über das Projekt wurde in der WDR-Lokalzeit berichtet und ist hier verfügbar.