post

Unser Plan für NRW!

Mit einem klaren Plan für beste Bildung, gute Arbeit und eine sichere Gesellschaft tritt die NRWSPD am 14. Mai an. Über 200 Milliarden Euro haben wir bereits in die Bildung unseres Landes investiert. Das dritte Kita-Jahr ist kostenlos, die Schulen werden modernisiert und die Studiengebühren sind abgeschafft. Die Arbeitslosigkeit ist so niedrig wie seit 20 Jahren nicht mehr. NRW ist Investitionsstandort Nr.1 und der Mittelstand wird vielfach gefördert. Mehr als 10.000 Polizeianwärterinnen und -anwärter haben wir außerdem eingestellt. Programme zur Prävention von Kriminalität laufen und die Zahl der Wohnungseinbrüche nimmt ab.

Das reicht uns noch nicht. Den Kurs für ein gerechtes und sicheres Nordrhein-Westfalen mit Bildungschancen für alle wollen wir fortsetzen. In unserem NRW-Plan könnt ihr genau nachlesen, was wir in welchem Bereich vorhaben. Ob von zuhause aus oder unterwegs –  unser Wahlprogramm lässt sich überall bequem lesen. Unsere Ziele findet ihr in der Lang- oder Kurzfassung, in leichter Sprache oder sogar als Hörbuch.

Klickt einfach rein: https://www.nrwspd.de/wahlprogramm/

post

Landeshaushalt: Mehr Geld für Schulsozialarbeit, Ganztag und sozialen Arbeitsmarkt

Die Schulsozialarbeit ist auch 2018 für Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn  gesichert. Auf Antrag von SPD und Grünen wurde im Haushaltsausschuss beschlossen, die notwendigen Mittel bereitzustellen. Das Land hatte nach dem Rückzug des Bundes aus der Finanzierung der Stellen die Kosten für die Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter übernommen. Auch 2018 werden hierfür die nötigen Landesmittel zur Verfügung stehen. | mehr

post

Programm “Gute Schule 2020” startet!

Das Programm “Gute Schule 2020” startet!

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat das Programm „Gute Schule 2020“ auf den Weg gebracht. Das kommunale Investitionsprogramm der NRW.BANK ermöglicht die Modernisierung der Schulen in unserem Bundesland. In den kommenden vier Jahren stehen insgesamt 2 Milliarden Euro für die Renovierung der Gebäude und Klassenzimmer und den digitalen Aufbruch Schule 4.0 bereit. | mehr

post

„Moers erhält 522.000 Euro für den Kita-Ausbau“

Die nordrhein-westfälische Landesregierung treibt den Ausbau von Plätzen im Ü3-Bereich weiter voran. Familienministerin Christina Kampmann kündigte heute an, 100 Millionen Euro im Rahmen eines Investitionsprogramms zur Verfügung zu stellen. Alle Jugendämter in NRW haben damit die Möglichkeit, Fördermittel für die Schaffung neuer Kindergartenplätze zu beantragen. „Das sind gute Nachrichten für Moers. Wir können das Angebot für die Kinder und Eltern damit noch weiter ausbauen“, erklärt Landtagsabgeordneter Ibrahim Yetim. | mehr

Weitere 600.000 Euro für die Kleinsten in Moers

Die Große Koalition in Berlin hat beschlossen, die Länder und Kommunen auch bei der Finanzierung von Kinderkrippen, Kindertagesstätten, Schulen und Hochschulen zu unterstützen. Deshalb wird der Bund die Länder um sechs Milliarden Euro entlasten. „Gemeinsames Ziel von Bund, Ländern und Kommunen ist ein bedarfsgerechtes Angebot an Betreuungsplätzen für Kinder in den ersten drei Lebensjahren. Der Ausbau in Nordrhein-Westfalen schreitet weiter voran“, sagt der Landtagsabgeordnete Ibrahim Yetim. | mehr