post

Bei meinem Projekt „Meine Zukunft, meine Demokratie“ war für Schülerinnen und Schülern an den Moerser Schulen der Klimaschutz ein zentrales Thema. Die vielen engagierten Beiträge der jungen Menschen zu dieser großen Herausforderung haben mich zu einer nachhaltigen Initiative bewegt, die zum Jahreswechsel starten soll.

Was lässt sich vor Ort – ganz konkret – für den Klimaschutz tun?

Es gibt einen Klimaschützer, der älter ist als jede Bewegung und Partei: den Baum. Der Baum ist der CO² Killer schlecht hin. Er filtert das klimaschädliche Kohlenstoffdioxid aus der Luft und bindet es im Holz. Wer Bäume pflanzt, betreibt Klimaschutz für Generationen. Ich möchte deshalb mit allen, die sich beteiligen möchten, ab der Adventszeit bis zum Jahresbeginn 2020 Bäume pflanzen.

Wer macht mit?

Mit im Boot ist Frank Liebert und der SCI Moers, der sich bereit erklärt hat, nach der Baumpflanzung die weitere Pflege zu übernehmen. Die SCI Tischlerei wird an jedem Baum ein Schild aufstellen mit Angaben zum Baum, auf dem dann auch die Baumpaten, Förderer und Spender vermerkt werden können. Ich freue mich, dass auch die Stadtverwaltung ihre Hilfe zu gesichert hat, geeignete Standorte festzulegen und bei der Auswahl der Baumsorten darauf zu achten, dass klimaresistente Laubbäume gepflanzt werden. Außerdem stehe ich mit einem großen Landschaftsbauunternehmen im Austausch.

Wer kann sich beteiligen?

Firmen, Vereine und Privatpersonen, die einen Baum spenden oder Paten werden wollen, können sich gerne an mein Düsseldorfer Abgeordnetenbüro wenden. Ich freue mich auf Ihre Unterstützung!