post

Teilnehmer des Lehrgangs zur beruflichen Eingliederung der AWO Kreis Wesel besuchten am 11. November den Düsseldorfer Landtag. Nach einer Führung durch das Landtagsgebäude diskutierte die Besuchergruppe mit Ibrahim Yetim, SPD-Abgeordneter für Moers und Neukirchen. Im Blick stand neben der aktuellen Integrationspolitik auch die Arbeit eines Landtagsabgeordneten.

Yetim stellte den im Sommer vom Landtag verabschiedeten Integrationsplan NRW vor. Damit möchte die Landesregierung unter anderem in Bildung und in den Wohnungsbau investieren. Einheimische und Geflüchtete sollen davon gleichermaßen profitieren. Die Fehler aus der Zeit der sogenannten Gastarbeiter dürften nicht wiederholt werden. Damals wurden kaum Integrationsmaßnahmen umgesetzt.

Spannend fand die Gruppe außerdem die Arbeit eines Abgeordneten.  „Als Abgeordneter bin ich viel unterwegs, ob im Landtag oder im Wahlkreis – vom Kaninchenzüchterverein bis zum Besuch einer Schulklasse. Das ist mir wichtig, denn nur so komme ich mit den Menschen ins Gespräch und kann Wünsche und Forderungen aufnehmen, um sie zu vertreten“, beschreibt Yetim seine Rolle als Landtagsabgeordneter.

Über den Besuch hat sich Yetim gefreut: „Es ist immer schön, wenn Bürgerinnen und Bürger den Düsseldorfer Landtag besuchen. Der gegenseitige Austausch und die Diskussionen bereichern.“