post

Am Mittwoch, den 25. April, besuchten mich Studierende des IGBCE Netzwerks in Düsseldorf im Landtag. Ich habe mich sehr über die Diskussion mit den jungen Gewerkschaftern gefreut.

Gemeinsam  für gute Arbeit kämpfen

Die junge Besuchergruppe gewann zunächst einen Einblick in die parlamentarische Arbeit. Über die Besuchertribüne verfolgten die Gewerkschaftsmitglieder die Plenardebatte. Anschließend haben wir gemeinsam diskutiert. Als gelernter Bergmechaniker bin ich früh Mitglied der IGBCE geworden. Die Bindung zwischen Gewerkschaften und SPD ist traditionell eng und wichtig, um für gerechte Arbeit einzutreten. Gute Arbeit erfordert angemessene Löhne, von denen die Menschen leben können. Die Gewerkschaften sind dafür unerlässlich, um vernünftige Tarifabschlüsse zu verhandeln. Durch die SPD konnte in den letzten Jahren der Mindestlohn eingeführt werden. Das hat für viele Menschen einen Lohnanstieg mit sich gebracht, habe ich in der Diskussion erklärt.