post

Am Montag, den 18. Januar, besuchten Schülerinnen und Schüler der Hilda-Heinemann-Förderschule den Düsseldorfer Landtag. Nach einer Führung durch das Landtagsgebäude kamen die Besucher zu einer Diskussionsrunde mit Ibrahim Yetim, Landtagsabgeordneter für Moers und Neukirchen, zusammen. In der gemeinsamen Runde stellten die interessierten Schülerinnen und Schüler Fragen zu aktuellen Themen. Die aktuelle Flüchtlingspolitik stand dabei im Fokus. Die Anzahl der Polizeikräfte, als auch die Sicherheit der Geflüchteten in Flüchtlingsunterkünfte beschäftigte die Schüler. Als Innenpolitiker und integrationspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion konnte Ibrahim Yetim Antworten auf die zahlreichen Fragen der Teilnehmer geben. Der Arbeitsalltag eines Abgeordneten stieß außerdem auf das Interesse der Schülergruppe. Für die jungen Besucher war es spannend zu erfahren, wie in Nordrhein-Westfalen Politik gemacht wird.

Ibrahim Yetim freute sich über die Begegnung mit den Schülern aus Moers und erklärte: „Ich finde es großartig, dass sich Schülerinnen und Schüler, egal welcher Schulform, für Politik interessieren. Das zeigt, dass auch die junge Generation Interesse daran hat, wie Entscheidungen in unserem Land zustande kommen. Gerade der Besuch im Landtag bietet dazu die Gelegenheit. Der Austausch mit den Schülern und Lehrern hat mir viel Spaß gemacht.“