post

Am Mittwoch, dem 15. November, besuchten mich die Grünen Damen vom Moerser Rudolf-Schloer-Stift mit weiteren interessierten Bürgern im Landtag. Gemeinsam verfolgte die Gruppe die Plenarsitzung und kam anschließend zur Diskussion zusammen.

Sprache zentral für Integration

Im Interesse des gemeinsamen Austauschs lag vor allem das Thema Integration. Damit sich Menschen unterschiedlicher Herkunft erfolgreich integrieren, kommt es auf gute Sprachkenntnisse an. Wer nur gebrochen Deutsch sprechen kann, stößt nicht nur im Alltag, sondern auch bei der Jobsuche auf Probleme. Mit dem Teilhabe- und Integrationsgesetz sowie dem Integrationsplan hat die vorherige SPD-geführte Landesregierung bereits wichtige Schritte zur gelingenden Integration unternommen. In der Nachbarschaft zu Duisburg beschäftigte die Moerser Besucherinnen und Besucher auch die Zuwanderung aus Südosteuropa. Die schwarz-gelbe Landesregierung muss die Kommunen weiter unterstützen, um etwa Schrottimmobilien abzureißen oder Sozialbetrug zu bekämpfen.

Über den Besuch habe ich mich sehr gefreut. Gerade an einem Plenartag gibt es für Besucherinnen und Besucher viel zu sehen. Die gemeinsamen Diskussionen schätze ich besonders!