post

Am Donnerstag, den 17. Dezember besuchten ehrenamtliche Flüchtlingshelferinnen und -helfer aus Moers und Neukirchen-Vluyn auf Einladung von Ibrahim Yetim den Düsseldorfer Landtag. Auf der Besuchertribüne des Plenarsaals verfolgten die Gäste die aktuelle Debatte der Abgeordneten zur Abschiebung von Flüchtlingen.

Im anschließenden Gespräch mit Ibrahim Yetim, Landtagsabgeordnete für Moers und Neukirchen, diskutierten die Besucherinnen und Besucher über den Arbeitsmarktzugang von Flüchtlingen sowie die Unterstützung der nordrhein-westfälischen Landesregierung für die ehrenamtlichen Unterstützerinnen und –unterstützer der Flüchtlingshilfe. Yetim betonte, dass die Flüchtlingsaufnahme nur durch die großen Kraftanstrengungen vor Ort so gut gelingt und dankte den vielen Helferinnen und –helfern.

Der SPD-Politiker freute sich über die Begegnung und erklärte: „Ich finde es beeindruckend, wie viele Menschen in Moers und Neukirchen-Vluyn in den Flüchtlingsunterkünften helfen. Durch dieses Engagement bei uns und auch in ganz Nordrhein-Westfalen schaffen wir eine Willkommenskultur für die zu uns kommenden Menschen. Dafür bin ich allen ehrenamtlichen Unterstützerinnen und –unterstützer der Flüchtlingshilfe sehr dankbar!“