post

Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein im Landtag

Im März ging es für einige Bewohnerinnen und Bewohner der Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein in den Landtag. Die Gruppe gewann spannende Eindrücke über die Arbeit des Landesparlaments. In der anschließenden Diskussion wurde ich mit vielen Fragen zur Stadtentwicklung und verschiedenen Bauprojekten in Moers gelöchert. Darüber hinaus wurden in der Diskussionsrunde aktuelle politische Themen aufgegriffen. | mehr

post

Nordrhein-Westfalen steht für Respekt, Vielfalt und Toleranz!

Heute ist der internationale Tag gegen Rassismus! Trotz der erreichten Fortschritte erfahren viele Menschen – auch bei uns in NRW – aufgrund ihrer Sprache, ihrer Herkunft oder ihrer Religion Diskriminierung. Rassismus besteht in der Schule, im Verein oder in der Arbeitswelt auf allen Ebenen in unserer Gesellschaft. | mehr

post

Finanzamt Moers: Alte Fragen nicht beantwortet und neue Fragen aufgeworfen!

In der Causa „Finanzamt Moers“ stellen sich für mich immer neue Fragen. Am 18. Januar habe ich weitere Fragen an den CDU-Finanzminister Linenkämper gestellt. Ich möchte von der Landesregierung wissen, wer den Chef des Moerser Finanzamtes angewiesen hat, mit niemandem über die Umzugspläne zu sprechen und warum das Gutachten zur Sanierbarkeit des Objektes nicht zu Ende geführt wurde.

| mehr

post

Einladung: Im Gespräch mit Ibrahim Yetim

Was ist die Idee?
Gute Gespräche und schwierige Fragen – dafür ist der Küchentisch, das Wohnzimmer oder die Theke der richtige Ort. Ich freue mich auf einen Meinungsaustausch und die Diskussion von aktuellen politischen Themen.

Was wird benötigt?
Ihr Küchentisch, Ihr Wohnzimmer oder Ihre Lieblingskneipe, fünf bis zwölf Personen sowie Ihre Themen, Fragen oder Meinungen – mehr nicht!

Interesse?
Fragen Sie Ihre Familie, Freunde, Nachbarn oder Vereinskollegen und stimmen Sie gerne einen Termin mit mir bzw. meinem Büro ab. Ich freue mich drauf!

post

Expertinnen und Experten bestätigen: Der Integrationsplan war ein voller Erfolg!

Der Integrationsausschuss hat sich in der Sitzung am 10. Januar mit Expertinnen und Experten zur Zukunft des im Jahr 2016 in Kraft getretenen Integrationsplans für NRW ausgestauscht. Die Anhörung zur Weiterentwicklung des von der SPD-geführten Vorgängerregierung entwickelten Integrationsplans für Geflüchtete hat gezeigt, dass NRW bundesweit nach wie vor eine Vorreiterrolle bei der Integration einnimmt. Als erstes Bundesland haben wir im Jahr 2016 gemeinsam mit öffentlichen und zivilgesellschaftlichen Akteuren in einem ganzheitlichen Ansatz eine Gesamtstrategie entwickelt, die Geflüchteten eine erfolgreiche Integration ermöglicht, ohne dabei hier ansässige Migrantinnen und Migranten und die Mehrheitsgesellschaft aus dem Blick zu verlieren. | mehr