post

Am Mittwoch, den 14. Dezember besuchte das Berufskolleg für Technik aus Moers auf Einladung des Landtagsabgeordneten Ibrahim Yetim den Düsseldorfer Landtag. Neben dem Besuch auf der Tribüne des Plenarsaals, wo die Gruppe die Landtagsdebatte verfolgen konnte, stand die Diskussion mit Ibrahim Yetim auf dem Programm. Die jungen Leute erkundigten sich zur Integration von Flüchtlingen in Nordrhein-Westfalen sowie den Maßnahmen gegen Haus- und Wohnungseinbrüche.

Yetim erläuterte dazu unter anderem den Integrationsplan, welchen die SPD-Landtagsfraktion gemeinsam mit Bündnis 90/Die Grünen auf den Weg gebracht hat. Der Integrationsplan sieht Programme und Projekte vor, welche die Wertevermittlung, Sprachkurse und den Zugang zu Bildungsangeboten und dem Arbeitsmarkt ermöglichen soll.

Mit Blick auf die Einbruchszahlen in Nordrhein-Westfalen verwies Yetim auf die geographische Lage und das gut ausgebaute Autobahnnetz des Bundeslandes. Er machte zudem darauf aufmerksam, dass die Einbruchsversuche zwar gestiegen seien, aber die Zahl der erfolgreichen Einbrüche gesunken ist. Dies zeige, dass der Schutz vor Einbrechern sich verbessert habe. Dazu zählte der SPD-Politiker auch das kostenlose Angebot der Polizei, Häuser und Wohnungen auf ihre Sicherheit vor Einbrüchen zu untersuchen und Bewohnerinnen und Bewohner zu beraten.

Ibrahim Yetim freute sich über den Besuch und sagte die Beantwortung von offenen Fragen, wie zum Beispiel den Ablauf des Bewerbungsverfahrens bei der Polizei, zu.