post

Am Mittwoch, den 11. Mai besuchten die Grafschafter, eine Wählergemeinschaft aus der Stadt Moers, den Düsseldorfer Landtag. Die Gäste informierten sich zunächst über die Aufgaben und Arbeitsweisen des Parlaments und verfolgten anschließend die Plenardebatte. Im weiteren Verlauf des Nachmittags begrüßte Ibrahim Yetim, Landtagsabgeordneter für Moers und Neukirchen, die Grafschafter zu einer gemeinsamen Diskussionsrunde.

In dieser Runde wurden verschiedene Themen zur aktuellen Kommunal- und Landespolitik besprochen. Insbesondere die bestehende Herausforderung, Flüchtlinge aufzunehmen und zu integrieren, war ein großes Thema. Die Grafschafter erkundigten sich u.a. zur finanziellen Unterstützung der Kommunen durch das Land und den Bund.

Ein weiteres großes Anliegen der Gäste aus Moers war die geplante Sperrklausel von 2,5 Prozent für die Kommunalwahlen ab 2020. Dabei wurden von den Besucherinnen und Besuchern Bedenken geäußert, da damit eine Vielzahl von Wählerstimmen verloren ginge. Ibrahim Yetim verwies darauf, dass eine solche Sperrklausel u.a. eine Zersplitterung der kommunalen Parlamente verhindere und die Handlungsfähigkeit sichere.