post

Gemeindefinanzierungsgesetz: Moers erhält 55 Millionen Euro, Neukirchen-Vluyn 9 Millionen Euro für 2016

Die nordrhein-westfälischen Städte und Gemeinden erhalten 2016 wieder eine Rekordsumme vom Land: 10,38 Milliarden Euro gibt das Land an die Kommunen weiter. Kommunalminister Ralf Jäger hat die neue Modellrechnung für das Gemeindefinanzierungsgesetz (GFG) 2016 vorgestellt. „Das ist die höchste Zuweisung, die es in NRW bisher gegeben hat. Damit können auch Moers und Neukirchen-Vluyn mit einer nachhaltigen finanziellen Unterstützung des Landes rechnen“, sagt Ibrahim Yetim. | mehr

post

Einladung zur Bürgersprechstunde

Ibrahim Yetim MdL lädt am Freitag, den 30. Oktober 2015 ab 16 Uhr zur Bürgersprechstunde im Wahlkreisbüro (Hopfenstraße 4, 47441 Moers) ein. Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen sich mit Anregungen, Wünschen und Kritikpunkten in einem persönlichen Gespräch an den Landtagsabgeordneten für Moers und Neukirchen zu wenden.

Bitte vereinbaren Sie im Vorfeld einen Gesprächstermin mit Kristina Hölscher (Mitarbeiterin Ibrahim Yetim MdL).
Telefon: 0211 – 884 2611
Email: kristina.hoelscher@landtag.nrw.de

Flüchtlingshilfe: Neues Online-Angebot der Landesregierung bringt Initiativen mit frei­willigen Helferinnen und Helfern zusammen

Die Landesregierung hat eine Online-Plattform gestartet, um das Zusammenführen von Hilfsangeboten und Hilfebedarfen in der Flüchtlingshilfe landesweit besser zu organisieren.

Auf www.ich-helfe.nrw können Institutionen, Organisationen und Initiativen, die ehren- oder hauptamtlich in der Flüchtlingsarbeit aktiv sind, mit wenig Aufwand sich selbst und vor allem ihren jeweiligen Hilfebedarf darstellen. So haben sie die Möglichkeit anzugeben, in welchen Bereichen sie tätig sind, welche Unterstützung sie durch freiwillige Helferinnen und Helfer brauchen und wie sie zu erreichen sind. Auf diese Weise können Bürgerinnen und Bürger, die sich engagieren wollen, genauer herausfinden, wo in ihrer Umgebung welche Hilfe benötigt wird.

post

„Willkommenskultur wird in NRW gelebt!“

„Refugees Welcome!“ ist das diesjährige Motto des Tages des Flüchtlings. Dieser wird morgen, am 2. Oktober,  als Auftakt der Interkulturellen Woche begangen. Ibrahim Yetim, integrationspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag NRW, erklärt dazu:

„Die Solidarität mit den bei uns in Nordrhein-Westfalen ankommenden Frauen, Männern und Kindern ist so groß wie noch nie. Und darauf sind wir stolz. Die große Zahl an ehrenamtlich Tätigen in den lokalen Initiativen und Gruppen zeugen von einer großen Hilfsbereitschaft für die Flüchtlinge, die zu uns kommen. Dieses bürgerschaftliche Engagement macht sich in unserem Land tagtäglich bemerkbar. Flüchtlinge werden bei uns willkommen geheißen, mit dem Nötigsten versorgt und insbesondere durch die ehrenamtlichen Kräfte auch auf eine gelingende Integration vorbereitet.

Die SPD-Landtagsfraktion wird sich weiterhin für eine verbesserte Betreuung und Integration von Flüchtlingen einsetzen sowie die Arbeit der ehrenamtlichen Flüchtlingshelferinnen und -helfer unterstützen.“